Ihr Camcorder Markt Shop

Analyse und Integration des Panasonic P2-System...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Während sich die Ausstrahlung von HDTV bei den meisten Sendern noch in der Testphase befindet, hat sich die Herstellung von HD-Sendungen hingegen schon weitreichender etabliert. Insbesondere Dokumentationen und Sportereignisse, aber auch Serien und TV-Spielfilme werden zunehmend in HD produziert. Dies liegt zum großen Teil daran, dass eine internationale Verwertung von Produktionen fast nur noch in HD-Auflösung möglich ist. Länder wie Japan, USA, China, Brasilien und Australien sind fortgeschrittener in der Distribution von hochauflösenden Inhalten, weshalb diese kaum noch Produktionen in Standardauflösung ankaufen. Abgesehen davon wollen hiesige Sender und Produktionsfirmen HD-Archive aufbauen, aus denen sie sich für kommende Ausstrahlungen bedienen können. Des Weiteren ist die Bildqualität eines hochauflösenden Videosignals, das auf SD konvertiert wurde, hochwertiger als die einer Aufnahme in niedrigerer Auflösung. Neben der Migration nach HD geht die Tendenz bei Herstellern, Rundfunkanstalten und Produktionsfirmen mehr und mehr zur IT-gestützten, bandlosen Videoaufzeichnung und Weiterverarbeitung. So gibt es im Consumer-Bereich von allen namhaften Herstellern HD-Camcorder, die mit bandloser Aufnahme arbeiten. Entweder wird hier auf interne Festplatten, SD-Speicherkarten oder auf DVD aufgezeichnet. Im professionellen Broadcast-Bereich müssen größere Datenmengen in möglichst geringer Kompression aufgenommen werden. Für diesen Bereich stehen andere Speichermedien zur Verfügung. Bekannt sind - neben der Ausspielung auf externe Festplatten - das P2-System von Panasonic und die so genannte Professional Disk des Sony XDCAM HD Systems. Als Vorteile einer bandlosen digitalen Produktion gelten die schnellere, effizientere Produktion und den Zugriff auf Daten über vernetzte Computer. Letzteres ist gerade in der aktuellen Berichterstattung von großer Bedeutung. Mit dem Camcorder AG-HVX200 kam von Panasonic 2006 die erste Kamera des P2-Systems auf den Markt, die HD-Signale in Form von digitalen Daten auf eine Speicherkarte schreibt. Mit DVCPRO HD-Komprimierung und vielseitigen Aufnahmemöglichkeiten positioniert sie sich als Alternative zu HDV-Kameras in ihrer Preisklasse. Doch trotz ihrer Flexibilität ist die Kamera nicht für alle Produktionsweisen in gleichem Maße geeignet. Auch die Art der Aufzeichnung bringt eine Reihe verschiedener Arbeitsweisen und Fragestellungen hinsichtlich Datenübertragung und Nachbearbeitung mit sich, die individuell ausgearbeitet werden müssen. Im Zuge der Umstellung nach HD zieht die Kölner Produktionsfirma Aquinofilm in Betracht, in die AG-HVX200 und zusätzliche P2-Systemkomponenten zu investieren. Ziel dieser Arbeit ist es, das P2-System, insbesondere die Kamera, hinsichtlich der Anforderungen der Produktionsfirma zu untersuchen und einen geeigneten P2-Workflow zu erarbeiten. Gang der Untersuchung: In Kapitel 2 werden zunächst HD-Formatstandards und relevante Videoformate erörtert. Darauf folgt in Kapitel 3 die Vorstellung des Panasonic P2-Systems mit besonderem Augenmerk auf technische Grundlagen des Panasonic AG-HVX200 Camcorders. Im darauf folgenden Kapitel wird auf die Firma Aquinofilm und deren Produktionsumfeld eingegangen. Kapitel 5 beinhaltet die Analyse der Kamera hinsichtlich der Anforderungen von Aquinofilm. Hierbei werden technische und finanzielle Kriterien sowie Aspekte der Dokumentarfilmproduktion betrachtet. Zusätzlich wurde ein Vergleich mit dem HDV-Camcorder HVR-Z1 von Sony durchgeführt, um Unterschiede in Funktionalität, Handhabung und Bildqualität der beiden Kameras herauszustellen. In Kapitel 6 folgen Untersuchungen zum Workflow und zur Integration des P2-Systems bei Aquinofilm. Sämtliche Möglichkeiten zur Aufnahme und Datenübertragung werden analysiert. Außerdem wird auf den Import der Daten in das Schnittsystem Final Cut Pro eingegangen. Die gesammelten Erkenntnisse aus diesen Kapiteln werden schließlich in der Diskussion in Kapitel 7 besprochen. Darauf basierend wird die Eignung der HVX200 für Aquinofilm diskutiert und eine Empfehlung ausgesprochen, wie die Kamera mit optimalem P2-Workflow in die Produktionsumgebung integriert werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Analyse und Bewertung verschiedener wichtiger V...
98,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das digitale Speichern und Übermitteln von zeitsynchronen Bilddaten, also Videos, wird immer wichtiger. Vor etwa zehn Jahren, als die beiden Multimedia-Plattformen ¿Microsoft Video for Windows¿ und ¿Apple QuickTime¿ auf den Markt kamen, war die Wiedergabe von Videos in Briefmarkengrösse und schlechter Bildqualität Stand der Technik; heute haben digitale Medien analoge Videodatenträger fast völlig verdrängt. Kinofilme werden nicht mehr nur auf analogen VHS-Kaufkassetten, sondern auch auf DVDs veröffentlicht; DVD-Player sind bei Neuanschaffungen beliebter als herkömmliche Abspielgeräte. Zur Aufnahme von Fernsehsendungen bieten sich digitale Videorecorder mit eingebauter Festplatte an. Filme stehen oft auch zum kostenpflichtigen oder illegalen Download im Internet bereit; diese Dateien werden dann zumeist über anonyme Tauschbörsen verbreitet. Zum Filmen von eigenem Videomaterial stehen auch Laien kostengünstige digitale Camcorder zur Verfügung, deren Aufnahmen in bisher unbekannter Qualität geschnitten und nachträglich mit Effekten versehen werden können. Im Zuge dieser Entwicklung wurden verschiedenste Algorithmen und Dateiformate zur Speicherung von Videodaten entwickelt. Digitales Videomaterial ist so umfangreich, dass es in der Regel komprimiert werden muss, um überhaupt Videos in sinnvoller Länge und Qualität auf gängigen Speichermedien zu sichern. Im Laufe der Zeit wurden mehrere Ansätze zur Komprimierung entwickelt; diese Verfahren sind fast immer verlustbehaftet. Das bedeutet, dass zu Gunsten einer besseren Kompression die Bildqualität verschlechtert wird. Wünschenswert ist ein möglichst geringer Unterschied zwischen Original und komprimiertem Video, zumindest sollte einem menschlichen Betrachter der Unterschied möglichst nicht auffallen. Deshalb machen sich viele Verfahren besondere physiologische Eigenschaften des menschlichen Auges zu Nutze. Ziel dieser Arbeit ist es, viele bedeutende Formate bezüglich verschiedener Teilgebiete zu vergleichen. Zu diesem Zweck wurden acht Testvideos erstellt und in alle zu testenden Videoformate konvertiert. Diese Videos wurden so ausgewählt, dass jeweils bestimmte Aspekte von durchschnittlichem Filmmaterial vorkommen (z.B. schnelle Bewegungen), um zu testen, wie die einzelnen Formate mit diesen Szenen umgehen. Wenn ein Format unterschiedliche Qualitätseinstellungen bietet, wurden die Videos im jeweiligen Format mehrfach mit jeweils anderen Einstellungen komprimiert. Die erste [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Schnellladegerät passend für Panasonic Akku DMW...
19,95 € *
zzgl. 4,50 € Versand

AccuCell Li-Ion Schnell-Ladegerät passend für Panasonic Akku (kein Original Panasonic Produkt) Eines der kleinsten Digital-Kamera, Camcorder Ladegeräte am Markt Design Ladegerät im Miniatur Gehäuse, ideal auch für die Reise geeignet extra kleines Schalt-Netzteil daher auch ideal für das Reisegepäck geeignet passend für den Panasonic Akku DMW-BCM13, DMC-ZS30, DMC-TZ40, DMC-TZ41, DMC-TS5, DMC-FT5 und baugleiche Akkutypen, DMC-TZ61, DMW-TZ56 Abbildung der Ladeschale ist symbolisch und kann je nach Akku abweichen Das Ladegerät wird mit 100-240 Volt Netzteil und 12 Volt Autoadapter geliefert. Extra kleines und kompaktes Ladegerät, auch ideal auch für die Reise oder die mobile Ladung unterwegs geeignet (100-240 Volt Weitbereichs-Adapter inklusive). Der Ladevorgang und das Ladeende werden durch die DUAL Ladestatusanzeigen signalisiert. Die Ladeschale ist austauschbar, es können weitere Adapter z.B. für Digicam /Camcorder verwendet werden. Technische Daten (Kein Original Panasonic Ladegerät)

Anbieter: ManoMano
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Zur Verwendung und Funktion von Anglizismen in ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Formen und dem Gebrauch von Anglizismen und richtet dabei das Augenmerk auf die Verwendung von Anglizismen in dem Bereich der Werbung und Werbesprache. Berücksichtigt werden dabei die Verwendungsformen und der Nutzen von Anglizismen sowohl für die Produzenten der Werbung als auch für die Konsumenten der Produkte und Dienstleistungen. Das Englische ist in der deutschen Sprache fast allgegenwärtig. Es gibt kaum einen Bereich in dem kein Einfluss des Englischen stattfindet, beziehungsweise stattgefunden hat, auch wenn Anglizismen in verschiedenen Bereichen unterschiedlich stark vertreten sind. Vor allem im Sektor der Technik wird das Englische häufig und gern genutzt, da sich oft nur schwer adäquate Übersetzungen finden lassen. Beispielsweise sagt in Deutschland kaum jemand Klapprechner zu seinem Laptop und Camcorder ist wesentlich geläufiger als Kamerarekorder. Der USB Stick wird ohne Übersetzung direkt aus dem Englischen entnommen, wobei 'Stick' im Deutschen ein Substantiv ist. Auch in den Bereichen Mode, Reisen, Kosmetik und Zigaretten sind Anglizismen stärker vertreten als bei den 'alltägliche[n] Konsumgüter[n] (Janich 2005: 113). Der Fokus, fast unabhängig der verschiedenen Branchen und Bereiche, wird auf Internationalität gelegt. Dabei spielt es kaum mehr eine Rolle, ob das jeweilige Unternehmen überhaupt auf dem internationalen Markt operiert. Der Hauptfaktor, um die - vermeintliche - Internationalität und Weltoffenheit zu signalisieren, liegt auf der Sprache und dabei hauptsächlich auf dem Gebrauch des Englischen. Dieser Gebrauch reicht von Wortspielen, Mischsätzen auf Deutsch und Englisch bis hin zur vollständigen Anglisierung. Das Englische als Lingua franca ist die weltweit größte Gebersprache und Unternehmen auf der ganzen Welt machen von dieser Globalität Gebrauch (vgl. Eisenberg 2012: 45). Die Werbebranche ist in der Verwendung von Anglizismen besonders aktiv und nutzt den Anschein von Internationalität und Innovation sowohl als Qualitätsmerkmal als auch als Erreger von Aufmerksamkeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Transcend Ultimate SDHC-Karte 16GB Class 10, UHS-I
9,89 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Transcends neue SDHC10 Ultra High Speed (UHS-1) Speicherkarte vereinen die schnellste auf dem Markt erhältliche SDHC Geschwindigkeitsklasse (Class 10) mit dem neuen ultraschnellen UHS-1 Standard. Mit unglaublichen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 85MB pro Sekunde entfesselt sie das volle Potential ein jedes UHS-1-fähigen Geräts. Aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit sind die neuen UHS-1 Karten das ideale Upgrade für aktuelle High-end DSLR Kameras und Full-HD Camcorder mit UHS-1-Unterstützung. Sie bieten eine verbesserte Kamera-Reaktionszeit und ermöglichen somit flüssige Full HD Aufnahmen, sowie verzögerungsfreie High-Speed-Serienaufnahmen.Damit Ihre Daten auch langfristig nicht an Qualität verlieren, ist jede Transcend Speicherkarte mit einer integrierten ECC (Error Correction Code) Fehlerkorrektur ausgestattet, die Fehler während der Datenübertragung automatisch erkennt und behebt.Hinweis: Transcends UHS-1 Karten sind kompatibel zu allen SDHC/SDXC fähigen Geräten. Die volle UHS-1 Geschwindigkeit wird jedoch nur in Geräten erreicht, die UHS-1 unterstützen. So funktioniert die Karte z.B. auch in einer SDHC/SDXC-kompatiblen Kamera, erreicht dabei aber nur die üblichen SDHC/SDXC-Übertragungsraten.

Anbieter: digitalo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Sony FDR-AX33 4K-Handycam 8,3 Megapixel schwarz
569,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem 4K Camcorder verleihen Sie Ihren Erinnerungen noch mehr Leben. Die Aufnahme in 4K Ultra HD begeistert durch 4x mehr Details als Full HD. Balanced Optical SteadyShot verringert Verwacklungen während der Aufnahme. Ein 29,8 mm Vario-Sonnar T*-Objektiv von ZEISS sorgt für eindrucksvolle Aufnahmen aus jedem Blickwinkel. Intuitive Steuerung wichtiger Aufnahmeparameter über einen manuellen Ring. All das in einem kompakten Gehäuse. 4K Bildqualit&auml,t Machen Sie 4K Aufnahmen und fangen Sie mehr der unglaublichen Qualit&auml,ten ein, die Ihre Bilder realit&auml,tsgetreuer machen. Besonders leichtes und kompaktes Geh&auml,use Der FDR-AX33 ist mehr als 30 % kleiner und mehr als 20 % leichter als das aktuelle Modell FDR-AX100. Das macht ihn zum bequemsten 4K Camcorder auf dem Markt. Balanced Optical SteadyShot Unsere fortschrittliche Bildstabilisierung erm&ouml,glicht verwacklungsfreie Aufnahmen, sogar wenn die Aufnahme unter wackligen oder holprigen Umst&auml,nden entsteht. Full HD-Wiedergabe mit Supersampling Verbessern Sie die Anzeige auch ohne eine 4K Fernseher. Mit Super-Sampling werden 4K Inhalte automatisch von der FDR-AX33 in extrem detailreiche Full HD Bilder herunterkonvertiert. Erweiterte Aufnahmefunktionen Genie&szlig,en Sie die Anpassungsm&ouml,glichkeiten, die durch die ergonomischen manuellen Steuerfunktionen verf&uuml,gbar sind. Dr&uuml,cken Sie einfach die Taste f&uuml,r manuelle Steuerung, um den Modus auszuw&auml,hlen, und stellen Sie dann &uuml,ber das intuitive manuelle Allzweckrad Zoom, Fokussierung, Belichtung, Blende, Verschlusszeit, Belichtungssteuerung und den Wei&szlig,abgleich ein. Der elektronische Sucher bietet eine pr&auml,zise Bildvorschau. Live Streaming &uuml,ber Ustream Ob k&uuml,nstlerische Darbietungen oder Sportveranstaltungen: einige Dinge erlebt man am besten in Echtzeit. Teilen Sie das Erlebte in Echtzeit und mit hoher Bild- und Tonqualit&auml,t. EXMOR R CMOS Sensor Dieser innovative Sensor steigert die Bildklarheit, verringert das Rauschen in dunklen Umgebungen und erm&ouml,glicht weiche Unsch&auml,rfe-Effekte im Hintergrund. Hervorragende Nachtaufnahmen Diese Funktion verwendet Infrarotlicht, um selbst in v&ouml,lliger Dunkelheit Bilder aufnehmen zu k&ouml,nnen. Mit NIGHTSHOT k&ouml,nnen Eltern die niedlichen Gesichter ihrer schlafenden Kinder festhalten. Scharfstellung per Autofokus Die Scharfstellung sich bewegender Motive wird verbessert, indem zu jedem Zeitpunkt der optimale AF-Punkt ausgew&auml,hlt und die gew&uuml,nschte Aufnahmegr&ouml,&szlig,e auf der Basis von Motiv-Eigenschaften justiert wird. Aufgrund der optimierten AF-Phasendetektion ist die AF-Scharfstellung pr&auml,ziser als je zuvor: Stellen Sie also Ihr sich schnell bewegendes Motiv scharf, und halten Sie es in pr&auml,zisen Bildern fest. Fotoaufnahmen mit 20,6 Megapixeln Manchmal sind Videoaufnahmen ungeeignet oder &uuml,berfl&uuml,ssig. Kein Problem! Versetzen Sie die Videokamera einfach in den Fotomodus, und machen Sie hervorragende, hochwertige Aufnahmen, so einfach wie mit einer normalen Kamera. Technische Daten Megapixel effektiv: 8.3 Sensor: &nbsp,CMOS (1/2.3 Zoll) Aufnahmemedien: Memory Stick (Duo/?Pro-HG Duo), SD/?SDHC/?SDXC Videoaufl&ouml,sung: XAVC S (3840x2160@25p, 1920x1080@50p) Fotoaufl&ouml,sung: JPEG (max. 1920x1080 Pixel, 4228x2408 interpoliert) Optischer Zoom: 10x (29.8-298mm, 1:1.8-1:3.4) Digitaler Zoom: 120x Bildstabilisator: optisch (BOSS) Display: 3.0 Zoll LCD, Touchscreen, 921600 Bildpunkte Sucher: 0.24 Zoll LCD, 1555200 Bildpunkte Blitz/Videoleuchte: nein Anschl&uuml,sse: USB 2.0, HDMI Out, Audio/?Video Out, Kopfh&ouml,rer, WLAN 802.11b/?g/?n, NFC, Zubeh&ouml,rschuh Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (NP-FV70) Farbe: schwarz Abmessungen (BxHxT): 75x79x155mm Gewicht: 700g Lieferumfang Sony Handycam FDR-AX33 4K-Camcorder Akkusatz (NP-FV70/NP-FV70A)&nbsp, Netzteil Stromkabel Bedienungsanleitung HDMI Kabel (Micro)&nbsp, USB-Kabel&nbsp,

Anbieter: Comtech
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Transcend Ultimate SDHC-Karte 8GB Class 10, UHS-I
6,18 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Transcends neue SDHC10 Ultra High Speed (UHS-1) Speicherkarte vereinen die schnellste auf dem Markt erhältliche SDHC Geschwindigkeitsklasse (Class 10) mit dem neuen ultraschnellen UHS-1 Standard. Mit unglaublichen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 85MB pro Sekunde entfesselt sie das volle Potential ein jedes UHS-1-fähigen Geräts. Aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit sind die neuen UHS-1 Karten das ideale Upgrade für aktuelle High-end DSLR Kameras und Full-HD Camcorder mit UHS-1-Unterstützung. Sie bieten eine verbesserte Kamera-Reaktionszeit und ermöglichen somit flüssige Full HD Aufnahmen, sowie verzögerungsfreie High-Speed-Serienaufnahmen.Damit Ihre Daten auch langfristig nicht an Qualität verlieren, ist jede Transcend Speicherkarte mit einer integrierten ECC (Error Correction Code) Fehlerkorrektur ausgestattet, die Fehler während der Datenübertragung automatisch erkennt und behebt.Hinweis: Transcends UHS-1 Karten sind kompatibel zu allen SDHC/SDXC fähigen Geräten. Die volle UHS-1 Geschwindigkeit wird jedoch nur in Geräten erreicht, die UHS-1 unterstützen. So funktioniert die Karte z.B. auch in einer SDHC/SDXC-kompatiblen Kamera, erreicht dabei aber nur die üblichen SDHC/SDXC-Übertragungsraten.

Anbieter: digitalo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Analyse und Bewertung verschiedener wichtiger V...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,5, Technische Universität Dortmund (Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Das digitale Speichern und Übermitteln von zeitsynchronen Bilddaten, also Videos, wird immer wichtiger. Vor etwa zehn Jahren, als die beiden Multimedia-Plattformen Microsoft Video for Windows und Apple QuickTime auf den Markt kamen, war die Wiedergabe von Videos in Briefmarkengröße und schlechter Bildqualität Stand der Technik, heute haben digitale Medien analoge Videodatenträger fast völlig verdrängt. Kinofilme werden nicht mehr nur auf analogen VHS-Kaufkassetten, sondern auch auf DVDs veröffentlicht, DVD-Player sind bei Neuanschaffungen beliebter als herkömmliche Abspielgeräte. Zur Aufnahme von Fernsehsendungen bieten sich digitale Videorecorder mit eingebauter Festplatte an. Filme stehen oft auch zum kostenpflichtigen oder illegalen Download im Internet bereit, diese Dateien werden dann zumeist über anonyme Tauschbörsen verbreitet. Zum Filmen von eigenem Videomaterial stehen auch Laien kostengünstige digitale Camcorder zur Verfügung, deren Aufnahmen in bisher unbekannter Qualität geschnitten und nachträglich mit Effekten versehen werden können.Im Zuge dieser Entwicklung wurden verschiedenste Algorithmen und Dateiformate zur Speicherung von Videodaten entwickelt. Digitales Videomaterial ist so umfangreich, dass es in der Regel komprimiert werden muss, um überhaupt Videos in sinnvoller Länge und Qualität auf gängigen Speichermedien zu sichern. Im Laufe der Zeit wurden mehrere Ansätze zur Komprimierung entwickelt, diese Verfahren sind fast immer verlustbehaftet. Das bedeutet, dass zu Gunsten einer besseren Kompression die Bildqualität verschlechtert wird. Wünschenswert ist ein möglichst geringer Unterschied zwischen Original und komprimiertem Video, zumindest sollte einem menschlichen Betrachter der Unterschied möglichst nicht auffallen. Deshalb machen sich viele Verfahren besondere physiologische Eigenschaften des menschlichen Auges zu Nutze.Ziel dieser Arbeit ist es, viele bedeutende Formate bezüglich verschiedener Teilgebiete zu vergleichen. Zu diesem Zweck wurden acht Testvideos erstellt und in alle zu testenden Videoformate konvertiert. Diese Videos wurden so ausgewählt, dass jeweils bestimmte Aspekte von durchschnittlichem Filmmaterial vorkommen (z.B. schnelle Bewegungen), um zu testen, wie die einzelnen Formate mit diesen Szenen umgehen. Wenn ein Format unterschiedliche Qualitätseinstellungen bietet, wurden die Videos im jeweiligen Format mehrfach mit jeweils anderen Einstellungen komprimiert.Die erste untersuchte Eigenschaft ist der Kompressionsfaktor, den die einzelnen Formate bieten. Die erreichbare Kompression allein ist aber nur ein schlechter Indikator für die Güte eines Konstantin Koll Videoformats, denn das Erzeugen einer möglichst kleinen Datei ist nicht das eigentliche Ziel. Es geht vielmehr um die Erzeugung eines Videos in möglichst guter Qualität mit möglichst wenig Speicherplatz, hier ist also ein Tradeoff gegeben. Natürlich kann ein Video auch nur in Richtung Kompression oder nur in Hinblick auf die Bildqualität codiert werden, man kann also nicht von dem idealen Format oder dem idealen Algorithmus schlechthin sprechen.Da der Kompressionsfaktor allein wenig aussagekräftig ist, wurde in einem zweiten Schritt die Bildqualität untersucht, dabei wurde sowohl die objektive als auch die subjektive Bildqualität getestet. Die objektive Bildqualität kann durch den Vergleich von Original und komprimiertem Video gemessen werden. Dieser Vergleich wurde mit Hilfe eines eigens erstellten Programms automatisiert, welches jeweils zwei Einzelbilder aus zwei Bildfolgen vergleicht und ein Histogramm der Abweichung erstellt. Nachdem alle Bearbeitungsschritte abgeschlossen sind, kommt es nicht mehr auf den Erhalt der objektiven Bildqualität an. Soll ...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Analyse und Bewertung verschiedener wichtiger V...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das digitale Speichern und Übermitteln von zeitsynchronen Bilddaten, also Videos, wird immer wichtiger. Vor etwa zehn Jahren, als die beiden Multimedia-Plattformen ¿Microsoft Video for Windows¿ und ¿Apple QuickTime¿ auf den Markt kamen, war die Wiedergabe von Videos in Briefmarkengrösse und schlechter Bildqualität Stand der Technik; heute haben digitale Medien analoge Videodatenträger fast völlig verdrängt. Kinofilme werden nicht mehr nur auf analogen VHS-Kaufkassetten, sondern auch auf DVDs veröffentlicht; DVD-Player sind bei Neuanschaffungen beliebter als herkömmliche Abspielgeräte. Zur Aufnahme von Fernsehsendungen bieten sich digitale Videorecorder mit eingebauter Festplatte an. Filme stehen oft auch zum kostenpflichtigen oder illegalen Download im Internet bereit; diese Dateien werden dann zumeist über anonyme Tauschbörsen verbreitet. Zum Filmen von eigenem Videomaterial stehen auch Laien kostengünstige digitale Camcorder zur Verfügung, deren Aufnahmen in bisher unbekannter Qualität geschnitten und nachträglich mit Effekten versehen werden können. Im Zuge dieser Entwicklung wurden verschiedenste Algorithmen und Dateiformate zur Speicherung von Videodaten entwickelt. Digitales Videomaterial ist so umfangreich, dass es in der Regel komprimiert werden muss, um überhaupt Videos in sinnvoller Länge und Qualität auf gängigen Speichermedien zu sichern. Im Laufe der Zeit wurden mehrere Ansätze zur Komprimierung entwickelt; diese Verfahren sind fast immer verlustbehaftet. Das bedeutet, dass zu Gunsten einer besseren Kompression die Bildqualität verschlechtert wird. Wünschenswert ist ein möglichst geringer Unterschied zwischen Original und komprimiertem Video, zumindest sollte einem menschlichen Betrachter der Unterschied möglichst nicht auffallen. Deshalb machen sich viele Verfahren besondere physiologische Eigenschaften des menschlichen Auges zu Nutze. Ziel dieser Arbeit ist es, viele bedeutende Formate bezüglich verschiedener Teilgebiete zu vergleichen. Zu diesem Zweck wurden acht Testvideos erstellt und in alle zu testenden Videoformate konvertiert. Diese Videos wurden so ausgewählt, dass jeweils bestimmte Aspekte von durchschnittlichem Filmmaterial vorkommen (z.B. schnelle Bewegungen), um zu testen, wie die einzelnen Formate mit diesen Szenen umgehen. Wenn ein Format unterschiedliche Qualitätseinstellungen bietet, wurden die Videos im jeweiligen Format mehrfach mit jeweils anderen Einstellungen komprimiert. Die erste [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Analyse und Integration des Panasonic P2-System...
86,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Während sich die Ausstrahlung von HDTV bei den meisten Sendern noch in der Testphase befindet, hat sich die Herstellung von HD-Sendungen hingegen schon weitreichender etabliert. Insbesondere Dokumentationen und Sportereignisse, aber auch Serien und TV-Spielfilme werden zunehmend in HD produziert. Dies liegt zum grossen Teil daran, dass eine internationale Verwertung von Produktionen fast nur noch in HD-Auflösung möglich ist. Länder wie Japan, USA, China, Brasilien und Australien sind fortgeschrittener in der Distribution von hochauflösenden Inhalten, weshalb diese kaum noch Produktionen in Standardauflösung ankaufen. Abgesehen davon wollen hiesige Sender und Produktionsfirmen HD-Archive aufbauen, aus denen sie sich für kommende Ausstrahlungen bedienen können. Des Weiteren ist die Bildqualität eines hochauflösenden Videosignals, das auf SD konvertiert wurde, hochwertiger als die einer Aufnahme in niedrigerer Auflösung. Neben der Migration nach HD geht die Tendenz bei Herstellern, Rundfunkanstalten und Produktionsfirmen mehr und mehr zur IT-gestützten, bandlosen Videoaufzeichnung und Weiterverarbeitung. So gibt es im Consumer-Bereich von allen namhaften Herstellern HD-Camcorder, die mit bandloser Aufnahme arbeiten. Entweder wird hier auf interne Festplatten, SD-Speicherkarten oder auf DVD aufgezeichnet. Im professionellen Broadcast-Bereich müssen grössere Datenmengen in möglichst geringer Kompression aufgenommen werden. Für diesen Bereich stehen andere Speichermedien zur Verfügung. Bekannt sind - neben der Ausspielung auf externe Festplatten - das P2-System von Panasonic und die so genannte Professional Disk des Sony XDCAM HD Systems. Als Vorteile einer bandlosen digitalen Produktion gelten die schnellere, effizientere Produktion und den Zugriff auf Daten über vernetzte Computer. Letzteres ist gerade in der aktuellen Berichterstattung von grosser Bedeutung. Mit dem Camcorder AG-HVX200 kam von Panasonic 2006 die erste Kamera des P2-Systems auf den Markt, die HD-Signale in Form von digitalen Daten auf eine Speicherkarte schreibt. Mit DVCPRO HD-Komprimierung und vielseitigen Aufnahmemöglichkeiten positioniert sie sich als Alternative zu HDV-Kameras in ihrer Preisklasse. Doch trotz ihrer Flexibilität ist die Kamera nicht für alle Produktionsweisen in gleichem Masse geeignet. Auch die Art der Aufzeichnung bringt eine Reihe verschiedener Arbeitsweisen und Fragestellungen hinsichtlich Datenübertragung und Nachbearbeitung mit sich, die individuell ausgearbeitet werden müssen. Im Zuge der Umstellung nach HD zieht die Kölner Produktionsfirma Aquinofilm in Betracht, in die AG-HVX200 und zusätzliche P2-Systemkomponenten zu investieren. Ziel dieser Arbeit ist es, das P2-System, insbesondere die Kamera, hinsichtlich der Anforderungen der Produktionsfirma zu untersuchen und einen geeigneten P2-Workflow zu erarbeiten. Gang der Untersuchung: In Kapitel 2 werden zunächst HD-Formatstandards und relevante Videoformate erörtert. Darauf folgt in Kapitel 3 die Vorstellung des Panasonic P2-Systems mit besonderem Augenmerk auf technische Grundlagen des Panasonic AG-HVX200 Camcorders. Im darauf folgenden Kapitel wird auf die Firma Aquinofilm und deren Produktionsumfeld eingegangen. Kapitel 5 beinhaltet die Analyse der Kamera hinsichtlich der Anforderungen von Aquinofilm. Hierbei werden technische und finanzielle Kriterien sowie Aspekte der Dokumentarfilmproduktion betrachtet. Zusätzlich wurde ein Vergleich mit dem HDV-Camcorder HVR-Z1 von Sony durchgeführt, um Unterschiede in Funktionalität, Handhabung und Bildqualität der beiden Kameras herauszustellen. In Kapitel 6 folgen Untersuchungen zum Workflow und zur Integration des P2-Systems bei Aquinofilm. Sämtliche Möglichkeiten zur Aufnahme und Datenübertragung werden analysiert. Ausserdem wird auf den Import der Daten in das Schnittsystem Final Cut Pro eingegangen. Die gesammelten Erkenntnisse aus diesen Kapiteln werden schliesslich in der Diskussion in Kapitel 7 besprochen. Darauf basierend wird die Eignung der HVX200 für Aquinofilm diskutiert und eine Empfehlung ausgesprochen, wie die Kamera mit optimalem P2-Workflow in die Produktionsumgebung integriert werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Transcend Ultimate SDHC-Karte 16GB Class 10, UHS-I
9,89 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Transcends neue SDHC10 Ultra High Speed (UHS-1) Speicherkarte vereinen die schnellste auf dem Markt erhältliche SDHC Geschwindigkeitsklasse (Class 10) mit dem neuen ultraschnellen UHS-1 Standard. Mit unglaublichen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 85MB pro Sekunde entfesselt sie das volle Potential ein jedes UHS-1-fähigen Geräts. Aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit sind die neuen UHS-1 Karten das ideale Upgrade für aktuelle High-end DSLR Kameras und Full-HD Camcorder mit UHS-1-Unterstützung. Sie bieten eine verbesserte Kamera-Reaktionszeit und ermöglichen somit flüssige Full HD Aufnahmen, sowie verzögerungsfreie High-Speed-Serienaufnahmen.Damit Ihre Daten auch langfristig nicht an Qualität verlieren, ist jede Transcend Speicherkarte mit einer integrierten ECC (Error Correction Code) Fehlerkorrektur ausgestattet, die Fehler während der Datenübertragung automatisch erkennt und behebt.Hinweis: Transcends UHS-1 Karten sind kompatibel zu allen SDHC/SDXC fähigen Geräten. Die volle UHS-1 Geschwindigkeit wird jedoch nur in Geräten erreicht, die UHS-1 unterstützen. So funktioniert die Karte z.B. auch in einer SDHC/SDXC-kompatiblen Kamera, erreicht dabei aber nur die üblichen SDHC/SDXC-Übertragungsraten.

Anbieter: voelkner
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Transcend Ultimate SDHC-Karte 32GB Class 10, UHS-I
15,72 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Transcends neue SDHC10 Ultra High Speed (UHS-1) Speicherkarte vereinen die schnellste auf dem Markt erhältliche SDHC Geschwindigkeitsklasse (Class 10) mit dem neuen ultraschnellen UHS-1 Standard. Mit unglaublichen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 85MB pro Sekunde entfesselt sie das volle Potential ein jedes UHS-1-fähigen Geräts. Aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit sind die neuen UHS-1 Karten das ideale Upgrade für aktuelle High-end DSLR Kameras und Full-HD Camcorder mit UHS-1-Unterstützung. Sie bieten eine verbesserte Kamera-Reaktionszeit und ermöglichen somit flüssige Full HD Aufnahmen, sowie verzögerungsfreie High-Speed-Serienaufnahmen.Damit Ihre Daten auch langfristig nicht an Qualität verlieren, ist jede Transcend Speicherkarte mit einer integrierten ECC (Error Correction Code) Fehlerkorrektur ausgestattet, die Fehler während der Datenübertragung automatisch erkennt und behebt.Hinweis: Transcends UHS-1 Karten sind kompatibel zu allen SDHC/SDXC fähigen Geräten. Die volle UHS-1 Geschwindigkeit wird jedoch nur in Geräten erreicht, die UHS-1 unterstützen. So funktioniert die Karte z.B. auch in einer SDHC/SDXC-kompatiblen Kamera, erreicht dabei aber nur die üblichen SDHC/SDXC-Übertragungsraten.

Anbieter: voelkner
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht